Mit Texte schreiben Geld verdienen – So ein passives Einkommen als Texter von bis zu 5.000 Euro monatlich aufbauen

Tom Schmidt


In dem heutigen Blogbeitrag soll es einmal darum gehen, wie du mit Texte schreiben Geld verdienen kannst- und das nicht nur einmalig, sondern langfristig.

Mit Texte schreiben Geld verdienen ist eine super Möglichkeit, um sich online (oder auch in Printmedien) ein stabiles Einkommen aufzubauen: Wer mit Texte schreiben sein Geld verdient hat die Möglichkeit, seine Zeit dafür frei einzuteilen und die Texte ortsunabhängig zu schreiben. Der Job ist also sowohl zeitlich als auch örtlich sehr flexibel und daher für viele Menschen attraktiv.

Hinzu kommt, dass man um mit Texte schreiben Geld zu verdienen nicht zwingend einen akademischen Abschluss braucht. Egal, ob du Germanistik studiert hast, Schüler, Rentner oder Student bist - du kannst Texter werden. Pauschal lässt sich natürlich nicht sagen, was für eine Qualifikation ein Texter vorweisen muss, da diese sehr abhängig von der Textart und vom Inhalt ist. Ein Text über die Relativitätstheorie ist natürlich deutlich schwieriger zu schreiben als ein Text über Smalltalk. Welche Qualifikation oder Affinität du brauchst, hängt also ganz davon ab, was du schreiben möchtest.

Das Problem an der Sache mit dem Texte schreiben und dem Geld verdienen ist allerdings folgendes:

Viele Texter schreiben erstklassige Texte, die dem Auftraggeber letzten Endes sehr viel Geld einbringen. Allerdings werden sie für diese Leistungen oft nicht gut bezahlt: Sie verdienen dann pro Wort nur einen bestimmten Centbetrag. Die Anzahl der geschriebenen Wörter multipliziert mit dem Preis pro Wort ergibt dann den vollen Preis für den Text. Man investiert so also eine Menge Zeit in die Recherche und die Textproduktion und wird nur einmalig dafür bezahlt.

Natürlich gibt es auch in der Bezahlung Unterschiede: Inhaltlich anspruchsvolle Texte, für die man studiert haben muss, sind in der Regel teurer als Texte, die nur zu Unterhaltungszwecken dienen.

Je mehr Wissen sich eine Person in einem Bereich angeeignet hat, desto mehr Geld pro Wort kann sie am Ende auch damit verdienen (z.B. Copywriting, juristische Texte, medizinische Texte,...). Allerdings verdienen auch diese Personen nur einmalig Geld mit ihrem Text.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kannst du mit den Texten, die du schreibst, mehr Geld verdienen?

Wir sind Kindle Publisher und veröffentlichen fremde Texte über das Print on demand System. Auf der einen Seite verdienen wir damit unseren Lebensunterhalt, auf der anderen Seite ist unser Ziel, durch unsere Bücher so viel Mehrwert wie möglich für unsere Kunden zu schaffen. 

Oft fragen wir uns Folgendes: Warum veröffentlichen die Texter ihre Texte eigentlich nicht selbst?

Wisst ihr als Texter eigentlich, dass ihr selbst über Amazon KDP veröffentlichen und euch damit ein passives Einkommen aufbauen könnt? Dann verdient ihr nicht nur einmalig Geld, sondern jeden Monat aufs Neue. Der Aufwand, den ihr mit einem bereits geschriebenen Text habt, geht ungefähr gegen null. Ihr könnt also in den Urlaub fahren, der Text verkauft sich trotzdem und ihr verdient passiv euer Geld.

Ganz von alleine geht es allerdings dann doch nicht – das wäre sonst zu einfach. Die richtige Vermarktung und Zusammenarbeit mit der Zielgruppe sind unumgänglich.

Wir haben uns deshalb zwei Lösungsvorschläge überlegt:

 

1.   Arbeite dich selbst in die Materie ein

Wie kann ich ein Buch so aufsetzen und bei Amazon verkaufen, dass ich mit dem Text, den ich sowieso geschrieben habe, deutlich mehr Geld verdiene, als wenn ich für jeden Text nur einmal bezahlt werde?

Alles Wissen, was du brauchst, um dieses Business erfolgreich zu betreiben, findest du im Internet. Wir haben zum Beispiel auf unserem Youtube Kanal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hochgeladen, mit der du einsteigen kannst.

Die Schwierigkeit liegt darin, all diese Informationen zusammenzusuchen und sie dann richtig anzuwenden – denn Amazon KDP ist sehr komplex: Wer nur einen Text hochlädt und denkt, damit reich werden zu können, irrt sich. Um wirklich erfolgreich zu sein, musst du dich gut in die Thematik eingearbeitet haben und das braucht Zeit.

Vielleicht bist du Vollblut-Texter und Marketing sowie Produktentwicklung ist gar nicht primär der Bereich, der dich interessiert und in den du deine Zeit und Energie investieren möchtest.

Ist das vielleicht der Grund, warum so wenig Autoren Amazon KDP nutzen?

 

2.   Mit Texte schreiben Geld verdienen kann auch so aussehen: Suche dir einen erfolgreichen Kindle Publisher, der mit dir gemeinsam dein Buchprojekt veröffentlicht

Die zweite Möglichkeit, die wir dir vorschlagen wollen, ist viel einfacher und zeitsparender: Suche dir einen erfolgreichen Amazon Kindle Publisher, für den du einen Text schreibst. Dieser vermarktet deinen Text. So kannst du sicher sein, dass sich dein Buch letztendlich gut verkauft. Der KDPler hat die Möglichkeit, dein Buch auf Amazon und bei verschiedenen Distributoren anzubieten: Im ebook Format, als Taschenbuch, Hardcover und als Hörbuch.

Am Ende bekommst du einen gewissen Anteil des Gewinns ausgezahlt. Wie viel das ist, musst du mit dem jeweiligen Publisher vereinbaren. Du kannst eine Beteiligung von 20, 30, 40 oder gar 50 % erwarten. Verglichen mit dem Anteil, den du bei einem etablierten Verlagshaus erwarten kannst (i.d.R. zwischen 10 und 12 %), ist das ein sehr fairer Deal.

So bekommst du nicht nur einmalig, sondern jeden Monat eine gewisse Summe an Gewinnbeteiligung für deinen Text ausgezahlt.

Das ist eine super Möglichkeit, um dir als Texter ein passives Einkommen aufzubauen.

Wenn du ein paar Texte mit diesem System veröffentlicht hast und der KDPler, mit dem du zusammenarbeitest einen guten Job macht, kannst du eventuell sogar davon leben.

Wir von Nomad Publishing kennen Texter, die sich so ein monatliches Einkommen von 5.000 Euro aufgebaut haben.

Du bist selbst Texter und würdest gerne deine Bücher über Amazon verlegen? Allerdings kennst du dich nicht mit Marketing aus und hast gar keine Vorstellung davon, wie der Veröffentlichungsprozess ungefähr aussieht?

Dann möchten wir dir anbieten, mit uns gemeinsam an diesem Prozess zu arbeiten. Wir veröffentlichen mittlerweile seit 2016 Bücher auf Verlagsniveau bei Amazon und haben mit der Zeit unsere Strategien und Vorgehensweisen immer weiter entwickelt und optimiert.

Falls du also die Abkürzung gehen möchtest, laden wir dich herzlich zu einer kostenlosen Strategie-Session bei uns ein. In dieser Session schauen wir gemeinsam, wo du gerade stehst, wie dein Ziel konkret aussieht und wie wir dich beim Aufbau deines eigenen Amazon Kindle Publishing Business optimal unterstützen können.

>